Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus in der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG

Aufgrund der aktuell fortschreitenden Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus SARS CoV2 haben wir für Sie wichtige Fragen und Antworten zum Corona-Virus im Zusammenhang mit Ihren Bankgeschäften zusammengefasst.

Ist die Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG auf die Auswirkungen einer möglichen Ausbreitung des Corona-Virus vorbereitet?

Um den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten, existiert ein mehrstufiger Notfallplan für Pandemien und Epidemien.

Die Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter und zur Sicherstellung unserer Dienstleistungen passen wir dynamisch an die Entwicklung der Epidemie an.

Zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserer Kunden haben wir aktuell verschiedene Vorsorgemaßnahmen getroffen. Hierzu gehören insbesondere Hygienemaßnahmen, wie Händewaschen und Nies- bzw. Hustenetikette.

Wir alle verzichten momentan auf das Hände schütteln und begrüßen uns und unsere Kunden mit einem Lächeln.

Öffnungszeiten unserer Geschäftsstellen bis vorerst 19. April 2020

Damit der Grundbedarf an Bankgeschäften wie Bargeldversorgung und Zahlungsverkehr weiterhin angeboten werden kann, werden neben der Hauptstelle in Ehingen die Geschäftsstellen in Dächingen, Dellmensingen, Obermarchtal, Oberdischingen, Öpfingen, Pappelau und Ringingen vorerst zu den üblichen Zeiten geöffnet bleiben.

Zur Sicherheit aller Kunden und Mitarbeiter der Bank ist der Zutritt in die Bankstellen nur noch einzeln möglich. Wir bitten unsere Kunden darum, den empfohlenen Sicherheitsabstand einzuhalten.

Um die Anzahl der persönlichen Kontakte und damit Infektionsrisiken zu reduzieren, werden die Filialen in Arnegg, Griesingen, Kirchen und Stetten ab Montag, 23. März 2020 bis vorerst 19. April 2020 geschlossen.

Entsprechend der offiziellen Empfehlungen bitten wir Sie, von einem Besuch ganz abzusehen, wenn Sie Symptome wie Husten, Atembeschwerden oder Fieber bei sich feststellen und innerhalb der letzten 14 Tage vor Erkrankungsbeginn Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall hatten und/oder sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

Kontaktieren Sie uns bitte auf anderen Kontaktwegen: Zum Beispiel telefonisch unter 07391 5005-0, per Kontaktformular oder über unser Online-Banking bzw. die Banking-App.

In allen Geschäftsstellen der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG stehen Ihnen unsere Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker weiterhin ohne Einschränkungen zur Verfügung. Für eine ausreichende Bestückung der Geldausgabeautomaten ist selbstverständlich gesorgt!

Alternative Wege zur Bank

Gerne können Sie auch von zu Hause aus bequem und sicher Ihre Bankgeschäfte erledigen. Hierbei können Sie gerne unsere Serviceaufträge nutzen:

https://www.rb-ehingen-hochstraess.de/online-geschaeftsstelle/service-center.html

Wir unterstützen Sie im Bedarfsfall auch gerne am Telefon bei der Einrichtung Ihres Online-Banking Zugangs bzw. Ihrer VR-BankingApp.

oder telefonisch unter: 07391 5005-0

Ich habe einen Beratungstermin vereinbart. Findet der Termin statt?

In der Regel ja. Wir informieren unsere Mitarbeiter hinsichtlich aktueller Entwicklungen und geben ihnen Handlungsempfehlungen für den Umgang im Büro- und Filialalltag zur Hand. Sollte es zu einer Terminverschiebung kommen, nimmt ihr Berater rechtzeitig Kontakt zu Ihnen auf.

In den nächsten Wochen bieten wir Beratungstermine zu den gewohnten Zeiten telefonisch an. Im Ausnahmefall können Beratungstermine auch vor Ort wahrgenommen werden. Wir bitten allerdings von nicht unbedingt notwendigen Direktkontakten Abstand zu nehmen.

Diese Maßnahmen gelten vorerst bis zum 19. April 2020. Allerdings können je nach Entwicklung der Situation weitere Maßnahmen erforderlich werden.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, Kunden und Geschäftsfreunden für das entgegengebrachte Verständnis!

Gibt es eine Ansteckungsgefahr in der Bank?

Wir tun alles, um die Ansteckungsgefahr so niedrig wie möglich zu halten. Übertragungen über Oberflächen sind bisher nicht dokumentiert. Die Infektion erfolgt üblicherweise von Mensch zu Mensch über Sekrete der Atemwege. Zudem schließen wir uns den Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit zu häufigem Händewaschen an.

Kann ich mich mit Bargeld anstecken?

Dafür gibt es im Moment keine Hinweise. Auch hier gelten dieselben Hygienehinweise wie in allen anderen Bereichen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen auch verschiedene bargeld- bzw. kontaktlose Zahlungsmöglichkeiten über Ihre girocard, Ihre Kreditkarte oder Ihr Android-Smartphone an.

Ist mein Geld langfristig sicher?

Bei der Frage nach der Sicherheit des Geldes hilft ein Blick in die Vergangenheit und die Erfahrung, die wir als Genossenschaftsbank in den letzten Jahrzehnten sammeln konnten. Neben Epidemien wie aktuell Corona gehören wirtschaftliche Krisen und Kriege zu den größten Einflüssen auf Hochs und Tiefs an den Aktienmärkten. Wir haben beobachtet, dass sich die wirtschaftliche Lage und die Börsenindizes langfristig bisher immer erholen konnten.  
Weitere Informationen finden Sie auch bei unserem Verbundpartner Union Investment unter: https://www.union-investment.de/startseite/unsere-services/news-abonnements/Aktuelles-Startseite

Wie gehe ich am besten mit meinem Aktiendepot um?

Bei Fragen zu Ihrem individuellen Aktiendepot steht Ihnen ihr persönlicher Bankberater wie gewohnt mit Rat und Tat zur Seite. Vereinbaren Sie gerne zeitnah einen Termin mit Ihrem persönlichen Berater.