Virtuelle Generalversammlung 2021

Liebe Mitglieder,

aufgrund der besonderen Situation im Hinblick auf die Corona-Pandemie fand unsere diesjährige Generalversammlung im Zeitraum vom 21. bis 25. Juni 2021 als virtuelle Versammlung „on demand“ über das Mitgliederportal via conventex statt.

Mit Veröffentlichung der Abstimmungsergebnisse wurde die virtuelle Generalversammlung der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG beendet.

Die erforderlichen Beschlüsse wurden wie vorgeschlagen gefasst.

Vorstand und Aufsichtsrat freuen sich, dass die Verschmelzung mit der Volksbank Blaubeuren eG auf breite Zustimmung gestoßen ist. Mit 433 Ja-Stimmen, was einer Zustimmung von 80,9 % entspricht, wurde der Fusion zur VR-Bank Alb-Blau-Donau eG mit deutlicher Mehrheit zugestimmt.

Ebenso haben die Mitglieder der Volksbank Blaubeuren eG mit einer Quote von 93,3 % die Verschmelzung beschlossen.

Die erforderliche Mehrheit von 75% wurde somit in beiden Banken übertroffen.

Die detaillierten Ergebnisse aller Abstimmungen sehen Sie im Reiter "Abstimmungsergebnis".

Vorstand und Aufsichtsrat bedanken sich herzlich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung des Fusionsvorhabens.

Tagesordnung

  1. Formalien, Eröffnung und Begrüßung
  2. Bericht des Vorstands und Vorlage des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2020
  3. Bericht des Aufsichtsrats über seine Tätigkeit
  4. Bericht über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung gemäß § 53 GenG durch den Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband e.V. und Erklärung des Aufsichtsrats hierzu sowie Beratung und Beschlussfassung über den Umfang der Bekanntgabe des Prüfberichts
  5. Beschlussfassung über
    a) die Feststellung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2020
    b) Ergebnisverwendung
  6. Beschlussfassung über die Entlastung
    a) der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2020
    b) der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2020
  7. Beschlussfassung über die Verschmelzung der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG, Ehingen (Donau) mit der Volksbank Blaubeuren eG, Blaubeuren
    a) Information über die vorgesehene Verschmelzung
    b) Erläuterung des Verschmelzungsvertragentwurfes vom 5. Mai 2021 zwischen der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG, Ehingen (Donau) als übernehmender Genossenschaft und der Volksbank Blaubeuren eG, Blaubeuren als übertragender Genossenschaft sowie der Satzungsänderungen infolge der Verschmelzung
    c) Verlesen des nach § 81 UmwG erstellten Prüfungsgutachtens des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes e.V. bezüglich der Verschmelzung    
    d) Beschlussfassung über die Zustimmung zum Verschmelzungsvertragsentwurf vom 5. Mai 2021.
    Der Verschmelzungsvertragsentwurf zwischen der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG, Ehingen (Donau) und der Volksbank Blaubeuren eG, Blaubeuren vom 5. Mai 2021 wird in der Hauptstelle in Ehingen ausgelegt und im Mitgliederportal eingestellt.
  8. Beschlussfassung über die Änderung der Satzung
    Beschlussfassung über die auf das Wirksamwerden der Verschmelzung aufschiebend bedingte Änderung der Satzung gemäß Synopse hinsichtlich der folgenden Punkte:
    § 1 Firma und Sitz, § 28 Einberufung und Tagesordnung, § 40 Beschränkte Nachschusspflicht,
    § 46 Bekanntmachungen.
    Eine Synopse, in der die Änderungsvorschläge aufgeführt und erläutert werden, wird in der Hauptstelle in Ehingen ausgelegt und in das Mitgliederportal eingestellt.
  9. Wahlen zum Aufsichtsrat
    a) Wiederwahl ausscheidender Mitglieder des Aufsichtsrats
    b) Zuwahlen zum Aufsichtsrat gemäß § 13 des Verschmelzungsvertrags vom 5. Mai 2021 zwischen der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG, Ehingen (Donau) und der Volksbank Blaubeuren eG, Blaubeuren
  10. Sonstiges


Anträge der Mitglieder, über die in der Generalversammlung Beschluss gefasst werden soll, sind beim Vorstand so rechtzeitig einzureichen, dass diese Anträge noch mindestens eine Woche vor der Generalversammlung den Mitgliedern bekannt gemacht werden können.

Vorschläge der Mitglieder für die Wahl der Mitglieder des Aufsichtsrats müssen spätestens eine Woche vor dem Tag des Beginns der Generalversammlung in Textform bei der Genossenschaft eingehen. Später eingehende Wahlvorschläge werden nicht berücksichtigt.

Einlegung von Widerspruch

Mitglieder, die Widerspruch gegen die Beschlüsse der Generalversammlung einlegen möchten, haben die Möglichkeit, diesen bei dem mit der Niederschrift der Generalversammlung beauftragten Notar zu erklären. Entsprechende Erklärungen sind dem Notar über die E-Mail-Adresse mail@notar-traub.de zu übermitteln. Eine anderweitige Form der Übermittlung von Widersprüchen ist ausgeschlossen. Die Übermittlung von Widersprüchen ist ab der Eröffnung der Generalversammlung bis zu deren Ende möglich. Mit der Erklärung ist ein Nachweis der Mitgliedereigenschaft zu übermitteln, indem entweder der Name, das Geburtsdatum und die Adresse des Mitglieds oder die Mitgliedsnummer angegeben werden.

Informationen zur Fusion der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG und der Volksbank Blaubeuren eG

Abstimmungsergebnis