Geburtstag in der Bank

19.04.2014|SWP Ehingen

Am 17. April 1964 war, wie berichtet, eine Firma mit dem Namen "Genossenschaftsbank Ehingen" ins Register eingetragen worden - der Anfang der heutigen Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß.

Die feiert das halbe Jahrhundert ihres Bestehens zwar erst am 14. Oktober in der Lindenhalle, zum genauen Jahrestag aber hat der Vorstandsvorsitzende Fritz Lehmann Mitglieder, die am 17. April Geburtstag haben, zu einem Umtrunk eingeladen. Unter den acht Geburtstagskindern, die am Donnerstag gekommen sind, war auch Bianca Staudenrausch aus Öpfingen - sie ist mit jetzt 50 Jahren exakt so alt wie Bank. "Wir feiern aber nicht das Alter", meinte ein erkennbar gut gelaunter Fritz Lehmann, "sondern wie jung unsere Bank noch ist." Albin Beck - damals als Motor der Gründung aus Biberach geholt und dann langjähriger Direktor der Raiba - schnitt die Geburtstorte an. "Bei der Gründungsversammlung hat es weder eine Torte noch Sekt gegeben", sagte er. "Wir haben uns versammelt und unterschrieben. Das war es." Die Geburtstagskinder jetzt erhielten neben Torte und anderen Leckereien auch noch ein gut gefülltes Ostersäckchen.

 

 

Albin Beck schneidet die Geburtstagstorte an; rechts neben ihm Bianca Staudenrausch aus Öpfingen. Fritz Lehmann (links), Karl Bayer (hinten, Mitte) und Klaus Hoffmann (rechts) von der Raiffeisenbank feiern mit Mitgliedern, die ebenfalls am 17. April Geburtstag haben. Foto: Emmenlauer