Kinder bekommen Renn-Enten

14.07.2016|SWP Ehingen (Karin Mitschang)

Für den guten Zweck findet auch dieses Jahr wieder das Gummi-Enten-Rennen auf der Schmiech statt. Ehinger Kindergartenkinder dürfen wieder ihre Renn-Enten gestalten.

Für den guten Zweck findet zum siebten Mal ein Gummi-Enten-Rennen auf der Schmiech statt, wie immer am Kirbesonntag im September. Kindergartenkinder aus Ehingen und den Teilorten haben gestern auf dem Marktplatz je eine persönliche Renn-Gummi-Ente bekommen, die sie bunt ausstaffieren und gestalten können. Der Kindergarten mit den schönsten Enten wird wieder bei der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß in Ehingen prämiert. Dank des Sponsors gibt es dann Geldgutscheine, für die die Kindergartenkinder ein Eis gekauft bekommen. Zum gestrigen Austeil-Team der Veranstalter, des Lions-Clubs Munderkingen-Ehingen mit Lions-Präsident Andreas Köhler, seinem Vize Hans-Georg Mast, Enten-Rennen-Organisator Jürgen Reiser und Raiba-Prokurist Karl Bayer kam auch Bürgermeister Sebastian Wolf. Bevor er in die Körbe voller Gummi-Enten der beiden lebensgroßen Lions-Enten Lucky Duck und Ducky Luck griff, ließ er die Kinder sich noch kräftig bedanken: „Lieben Dank, Herr Bayer“, schallte es über den Marktplatz, bevor wieder das freudiges Kinder-Geschnatter los ging.

Die Entlein der Kinder bleiben übrigens veritable Renn-Teilnehmer und werden am 11. September (14 Uhr) im Berkacher Grund mit ins Wasser geworfen. Ihre Besitzer haben die Chance auf Geldpreise der Sponsoren. Gummienten können bei der Donau-Iller-Bank, der Raiba und in der Taverne bei Kostas für drei Euro erstanden werden. Der Reinerlös kommt caritativen und sozialen Projekten in der Region zugute.

Die Lions-Club eigenen Enten Ducky Luck und Lucky Duck waren bei der Enten-Übergabe am Marktplatz mit Ehinger Kindergartenkindern dabei (Foto: Karin Mitschang).