15.000 Euro für Projekte in der Bildung

01.04.2017|SWP Ehingen (Andreas Hacker)

Die Konzertgitarren für die Grundschüler in Ehingen sind ein gutes Beispiel für die Idee, die jetzt im achten Jahr hinter der Aktion „Bildung stärken“ steckt: Es geht um Initiativen in Schulen oder Kindergärten oder Institutionen, die dort ansetzen, wo die meist kommunalen oder kirchlichen Träger nicht mehr einspringen.

Das sind die neuen Auszubildenden.

Ausbildung ist vertriebsorientiert

Bei der Volksbank Musterstadt eG steht eine praxisnahe Ausbildung im Mittelpunkt. Neben dem Einsatz in den Geschäftsstellen durchlaufen die Auszubildenden auch die internen Abteilungen, wie das Electronic-Banking und die Marketing-Abteilung. "Unser interner Unterricht sowie das vielfältige Angebot an Seminaren und Workshops sind eine ideale Ergänzung zur theoretischen Ausbildung in der Berufsschule. Dabei legen wir Wert auf eine innovative Ausbildung und setzen hier neben Präsenzveranstaltungen insbesondere auf web-basierte Anwendungen", so Maria Mustermann, Personalreferentin der Volksbank Musterstadt eG.

Bewerbungsrunde für 2016 läuft an

"Motivierte und engagierte junge Leute, die Interesse an einer Karriere als Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau bei der Volksbank Musterstadt eG haben, sind eingeladen sich ab sofort bei uns zu bewerben", so Max Mustermann. Interessenten können sich hier im Karrierebereich auf unserer Website über unser Ausbildungsangebot informieren. Die Auswahl der Bewerber beginnt im Herbst 2015.

Pressekontakt

Geld für kleine Forscher, für einen Roboter-Bausatz, für den Bau von Cajons, eine Kugelbahn, ein Puppentheater oder auch die Ausrüstung für eine Imker-AG – alles wünschenswert und hilfreich, aber ohne Unterstützung von außen nicht machbar. Deshalb setzt die Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß in Zusammenarbeit mit der SÜDWEST PRESSE auch in diesem Jahr wieder mindestens 15 000 Euro aus Mitteln des VR-Gewinnsparens aus, um solche Vorhaben zu fördern.  Heute startet die Aktion zum achten Mal.

„In Bildung investiertes Geld ist gutes Geld“, hat Fritz Lehmann, der Vorstandsvorsitzende der Raiba, bei der Übergabefeier 2016 gesagt, als 52 Projekte in Schulen, Kindergärten und Vereinen mit 17 000 Euro unterstützt worden sind. Lehmann sieht hier die Raiba als regionale Genossenschaftsbank in der Verantwortung, bei Neuem zu helfen.