Rai­ba schüt­tet 78 162 Euro aus

15.12.2017|SZ Ehingen

Übergabe des Gewinnsparens - 92 Vereine und Institutionen bekommen Geld.

Die Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß hat am Mittwochabend Geld aus dem Gewinnsparen an 92 Vereine und Institutionen übergeben. Im Foyer der Bank in der Bahnhofstraße war die Freude groß, als die Vorstandsmitglieder Klaus Hofmann und Martin Traub die Gelder den Vereinen gegeben haben.

"Es ist eine stolze Summe, die wir heute an Vereine und soziale Einrichtungen ausschütten können", betonte Klaus Hofmann. Ein Gewinnspar-Los kostet zehn Euro, 7,50 Euro davon wandern auf das Konto des Sparers, 2,50 Euro ist quasi der Spieleinsatz, wie Hofmann erklärt.

Mercedes geht nach Ehingen

Im Jahr 2017 wurden zudem beim Gewinnsparen neun Mercedes-Benz verlost, einer davon, ein GLC 220, ging im September an einen Kunden der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß. "Insgesamt haben unsere Kunden in diesem Jahr Preise im Wert von 120 000 Euro gewonnen", erklärte Hofmann den zahlreichen Vereinsvertretern. Insgesamt zeichneten die Kunden der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß 10 647 Lose, 370 mehr als noch im vergangenen Jahr. Unterm Strich schüttet die Bank aus dem Gewinnsparen 78 162 Euro aus, 56 300 Euro wurden am Mittwochabend an die Vereine übergeben, der Rest verteilt sich auf die VR-Mobile für soziale Dienste und weitere Aktionen des Ehinger Kreditinstituts. Voll des Lobes war am Mittwoch auch Ehingens Oberbürgermeister Alexander Baumann, der die Raiba als "soliden Partner in der Region" bezeichnete. "Die Arbeit der Ehrenamtlichen lebt von der Unterstützung. Und diese soll nicht nur in Form von warmen Worten stattfinden. Denn die Vereine und Institutionen brauchen auch Geld", sagte der Oberbürgermeister der Stadt Ehingen.

Groß war die Freude der vielen Vereine bei der Gewinnübergabe im Foyer der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß. (Foto: Götz)