Raiffeisenbank stiftet zwei neue Autos

28.07.2018/SWP Ehingen

Die katholische Sozialstation Ehingen und das Altenheim St. Hildegard Oberdischingen haben jeweils ein neues Fahrzeug bekommen, gestiftet von der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG.

Auf Schloss Solitude in Stuttgart hat Minister Manfred Lucha, Schirmherr der Aktion "VRmobil", insgesamt 114 Fahrzeuge übergeben. Die Autos stehen auf Leasingbasis für drei Jahre zur Verfügung, teilt die Bank mit. Finanziert werde die Spende aus dem Gewinnsparen der Bank. Ein weiteres Auto ging nach Ablauf der Leasingzeit an die katholische Sozialstation über.

 

Freude über zwei neue Fahrzeuge: Raiffeisenbank-Vertriebsleiter Karl Bayer (Zweiter von links), Stephanie Braun und Jonas Hecht von der katholischen Sozialstation Ehingen und Maria Ott, Heimleiterin St. Hildegard Oberdischingen (von links).